<
1 / 65
>
 
27.11.2017

Gut bedacht durch den Winter

Dachsystemteile sorgen für eine sichere Funktion bei jedem Wetter
 

Schnee, Eisregen, Hagel und Sturm: In der kalten Jahreszeit haben Dächer so einiges zu ertragen. Bei älteren Eindeckungen empfiehlt sich daher die Überprüfung durch den Fachmann.
Raue Witterungsbedingungen, starke Windböen, große Schneelasten: Im Herbst und Winter werden Dächer vor besondere Herausforderungen gestellt. Von zentraler Bedeutung ist in der kalten Jahreszeit daher das Thema Sicherheit. Schließlich kann das Dach durch Sturm, Hagel und Schnee beschädigt werden, sodass zum Beispiel durch lose Dachpfannen eine ernstzunehmende Gefahrenquelle entsteht. Für die sogenannte Verkehrssicherungspflicht sind die Hausbesitzer zuständig - eine Verantwortung, der sich bei weitem nicht jeder bewusst ist.

Viele Hausbesitzer vernachlässigen das Dach
Eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag von Braas lässt aufhorchen. Sie zeigt, dass sich die wenigsten Hausbesitzer um das eigene Dach kümmern, wenn im Laufe der Jahre keine gravierenden Schäden entstanden sind. Fast jeder zweite Hausbesitzer (46 Prozent), dessen Eigenheim vor 1990 gebaut wurde, hat das Dach seit dem Bau nicht mehr umfassend sanieren lassen. "Abgesehen von eventuellen Mängeln, ist eine Überprüfung des Daches bei diesem Alter auch aus energetischen und sicherheitstechnischen Gesichtspunkten ratsam", erklärt Alexander Flebbe, Experte für Dachsysteme bei Braas: "Was vor rund 30 Jahren noch ausreichend war, ist heute meist nicht mehr zu verantworten." Daher sollte man ältere Dächer in jedem Fall von einem Fachmann kontrollieren lassen und notwendige Sanierungen in Auftrag geben - rechtzeitig, bevor der Winter Einzug hält.

Schutz vor Sturm und Schneelasten

Vom Schneefanggitter über Schneestopphaken bis zum Alpinrohr gibt es zahlreiche Komponenten für die Schneesicherung.
Mit einer Modernisierung älterer Dächer können Hausbesitzer die Sicherheit für sich selbst und für andere erhöhen. Denn aufeinander abgestimmte Dachkomponenten bieten Schutz bei jedem Wetter. Moderne Dachsystemteile sorgen für eine sichere Funktion selbst bei widrigen Bedingungen, wie zum Beispiel Schneesicherungssysteme oder Sturmklammern. Der "Braas Clip" etwa ist als Sturmklammer für Dachziegel und Dachsteine geeignet und kann werkzeugfrei verlegt werden. Das Abrutschen großer Schneemassen auf Verkehrswege oder tiefer liegende Gebäude wiederum kann durch spezielle Schneefangsysteme verhindert werden. Bei Fachbetrieben vor Ort gibt es ein umfassendes Angebot an Komponenten für die Dachsicherung - vom Schneefanggitter über Schneestopphaken bis zum Alpinrohr. Damit kann der nächste Winter mit Sicherheit kommen.


Quelle: achtung! GmbH, Hamburg
Foto: djd/Braas

Dachdecker für
  • Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik
  • Reparaturen rund ums Dach
  • SPS Gauben
  • Dachflächenfenster
  • Energetische Dachsanierung

Dachdecker für die Region Hameln - Bad Pyrmont - Hannover

Kracht Dachtechnik GmbH
Georg-Viktor-Straße 35
31812 Bad Pyrmont
Telefon 0 52 81 / 86 97
info@kracht-dachtechnik.de

Bürozeiten

Montag - Freitag
08.00 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 16.30 Uhr
 



<